Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gegen die Flaute auf dem Handymarkt: Samsung setzt mit dem neuen Smartphone "Galaxy Note 9" auf Spiele-Nutzer.

KEYSTONE/AP/RICHARD DREW

(sda-ats)

Samsung setzt mit seinem neuen Smartphone "Galaxy Note 9" verstärkt auf jüngere Spiele-Nutzer und will damit den zuletzt schwächelnden Absatz wieder antreiben. Der Apple-Rivale stellte am Donnerstag in New York sein neues Flaggschiff vor.

Insidern zufolge soll das neue Geräte wie der Vorgänger ab 950 Dollar zu haben sein. Es ist des erste Android-Modell eines grossen Anbieters, das auf bis zu einen Terabyte Speicher aufgerüstet werden kann und zudem das erste Smartphone, auf dem das populäre Spiel "Fortnite" läuft.

Als besonderes Feature hob Samsung eine verbesserte Akku-Laufzeit hervor. Zudem soll das Gerät aussergewöhnlich schnell wieder abkühlen - bei Spielen heizen sich Handys oft stark auf.

Samsung erwartet, dass sich das Note 9 besser verkaufen wird als sein Vorgänger. Branchenexperten zufolge wurden vom "Note 8" bislang rund zehn Millionen Stück abgesetzt. Die Flaute auf dem Smartphone-Markt und preiswertere Konkurrenz hatte Samsung im Frühjahr einen Wachstumsdämpfer versetzt.

Der Konzern stellte am Donnerstag zudem einen Lautsprecher vor, der Samsungs Sprachsoftware Bixby unterstützt und mit ähnlichen Produkten von Amazon, Apple und Google konkurrieren soll.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS