Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Boardercrosserin Sandra Gerber erreicht beim Weltcup-Auftakt in Veysonnaz ihr bestes Karriere-Resultat. Die 29-jährige Bernerin verpasst als Vierte des zweiten Rennens knapp einen Podestrang.

Die Zehnte vom Vortag musste sich einzig der Ende Saison abtretenden, langjährigen Szene-Dominatorin Dominique Maltais (Ka) sowie dem französischen Duo Nelly Moenne Loccoz und Chloé Trespeuch geschlagen geben.

Gerber schaffte es zugleich als einzige Vertreterin von Swiss-Snowboard in den grossen Final (Top 6). Bei den Männern klassierte sich Tim Watter als Bester in den Rängen 9 (Samstag) und 14 (Sonntag).

Veysonnaz. Snowboardcross. Weltcup-Auftakt. Männer. Samstag: 1. Lucas Eguibar (Sp). 2. Nikolai Oljunin (Russ) 3. Kevin Hill (Ka). Ferner die Schweizer: 9. Tim Watter. 38. Kevin Klossner. - In der Qualifikation out: 51. Gary Bernasconi. 57. Dominic Beer. - Sonntag: 1. Alex Pullin (Au). 2. Eguibar. 3. Hill. Ferner: 14. Watter. - In der Qualifikation out: 52. Beer. 53. Bernasconi. 55. Klossner.

Frauen. Samstag: 1. Michela Moioli (It). 2. Nelly Moenne Loccoz (Fr). 3. Chloé Trespreuch (Fr). Ferner: 9. Emilie Aubry (Sz). 10. Sandra Gerber (Sz). 11. Lindsey Jacobellis (USA). 14. Simona Meiler (Sz). 18. Deborah Pleisch (Sz). - Sonntag: 1. Dominique Maltais (Ka). 2. Moenne Loccoz. 3. Trespeuch. 4. Gerber. Ferner: 13. Meiler. 14. Aubry. 20. (im Final nicht gestartet) Pleisch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS