Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Boardercrosserin Sandra Gerber erreicht beim Weltcup-Auftakt in Veysonnaz ihr bestes Karriere-Resultat. Die 29-jährige Bernerin verpasst als Vierte des zweiten Rennens knapp einen Podestrang.

Die Zehnte vom Vortag musste sich einzig der Ende Saison abtretenden, langjährigen Szene-Dominatorin Dominique Maltais (Ka) sowie dem französischen Duo Nelly Moenne Loccoz und Chloé Trespeuch geschlagen geben.

Gerber schaffte es zugleich als einzige Vertreterin von Swiss-Snowboard in den grossen Final (Top 6). Bei den Männern klassierte sich Tim Watter als Bester in den Rängen 9 (Samstag) und 14 (Sonntag).

Veysonnaz. Snowboardcross. Weltcup-Auftakt. Männer. Samstag: 1. Lucas Eguibar (Sp). 2. Nikolai Oljunin (Russ) 3. Kevin Hill (Ka). Ferner die Schweizer: 9. Tim Watter. 38. Kevin Klossner. - In der Qualifikation out: 51. Gary Bernasconi. 57. Dominic Beer. - Sonntag: 1. Alex Pullin (Au). 2. Eguibar. 3. Hill. Ferner: 14. Watter. - In der Qualifikation out: 52. Beer. 53. Bernasconi. 55. Klossner.

Frauen. Samstag: 1. Michela Moioli (It). 2. Nelly Moenne Loccoz (Fr). 3. Chloé Trespreuch (Fr). Ferner: 9. Emilie Aubry (Sz). 10. Sandra Gerber (Sz). 11. Lindsey Jacobellis (USA). 14. Simona Meiler (Sz). 18. Deborah Pleisch (Sz). - Sonntag: 1. Dominique Maltais (Ka). 2. Moenne Loccoz. 3. Trespeuch. 4. Gerber. Ferner: 13. Meiler. 14. Aubry. 20. (im Final nicht gestartet) Pleisch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS