Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Verwirrung gelöst: Wer am kommenden Wochenende durch den neuen Gotthard-Basistunnel fahren will, hält ab nun in jedem Fall das günstigste Billett-Angebot.

KEYSTONE/GAETAN BALLY

(sda-ats)

Fehlerhafte Preisberechnung: Wer das kombinierte Angebot für den Gotthard-Eröffnungsanlass vom Wochenende löste, bezahlte mehr, als wer Anreise und Gottardo-Shuttle einzeln kaufte. Nun aber hat die SBB das Problem gelöst.

Billette für den Gotthard-Eröffnungsanlass vom kommenden Wochenende werden mit einem Rabatt von 30 Prozent angeboten. Verkauft werden zudem so genannte Kombi-Billette, welche die Anreise und den Shuttle durch den neuen Tunnel beinhalten.

Nun war die Preisberechnung dieser Kombi-Billette fehlerhaft. Für das kombinierte Angebot wurde ein höherer Preis berechnet als die Summe der zwei Einzelangebote, also der Anreise und des Shuttles, wie die SBB am Montag mitteilte.

Die SBB hat diesen Fehler seit Montagmorgen behoben. Kunden, die nun Gottardo-Billette kaufen, erhalten in jedem Fall das günstigste Angebot. Kunden, die das Kombi-Billett vorher gekauft haben, erhalten die Differenz zurück - auch nach dem Eröffnungsfest.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS