Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach vier Niederlagen in Folge stoppt der SC Bern seine Negativserie. Gegen Lausanne gewinnen die Berner nach einem 0:2-Rückstand noch mit 3:2 nach Verlängerung.

Zuletzt hatte der SCB gleich in vier Meisterschaftspartien Vorsprünge verspielt. In Lausanne lief die Partie aus Sicht des Schweizer Meisters für einmal mit umgekehrten Vorzeichen. Das Team von Trainer Kari Jalonen geriet 0:2 in Rückstand, drehte danach aber auf. Maxim Noreau mit einem Weitschuss (37.) und Simon Bodenmann mit einem Abstauber (54.) retteten ihre Mannschaft in die Verlängerung.

Den Zusatzpunkt sicherte dem SCB Gaëtan Haas. Nach nur 20 Sekunden der Verlängerung setzte der Center den Puck zuerst an den Pfosten. Er eroberte sich ihn aber gleich zurück, drehte eine Runde um das Tor und schoss im zweiten Versuch ein. Damit feierte der SCB im bereits vierten Vergleich mit Lausanne in dieser Saison den vierten Sieg.

Der Sieg des SC Bern war verdient. Ab dem zweiten Abschnitt war Jalonens Mannschaft die bessere. Lausanne vergab die Entscheidung zu seinen Gunsten ebenfalls im mittleren Drittel. Kurz nachdem Etienne Froidevaux das 2:0 in Unterzahl erzielt hatte, konnte auch Sven Ryser solo auf Leonardo Genoni loslaufen. Ryser scheiterte aber, fast im Gegenzug legte Noreau mit dem Abschlusstreffer die Basis zur Wende.

Telegramm:

Lausanne - Bern 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:1) n.V.

6543 Zuschauer. - SR Massy/Mollard, Abegglen/Progin. - Tore: 11. Ryser (Danielsson/Ausschluss Bodenmann) 1:0. 34. Froidevaux (Ausschluss Fischer!) 2:0. 37. Noreau (Arcobello) 2:1. 54. Bodenmann (Raymond) 2:2. 61. (60:30) Haas 2:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Lausanne, 3mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Jeffrey; Ebbett.

Lausanne: Huet; Junland, Borlat; Genazzi, Fischer; Schelling, Frick; Thévoz; Zangger, Froidevaux, Pesonen; Vermin, Jeffrey, Danielsson; Ryser, Miéville, Herren; Kneubuehler, In-Albon, Conz; Roberts.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Noreau, Gerber; Andersson, Krueger; Kamerzin; Bodenmann, Arcobello, Rüfenacht; Raymond, Haas, Scherwey; Hischier, Ebbett, Kämpf; Berger, Heim, Randegger; Burren.

Bemerkungen: Lausanne ohne Walsky, Gobbi, Trutmann und Nodari, Bern ohne Pyörälä, Moser (alle verletzt) und Morin (überzähliger Ausländer). Pfostenschuss Haas (60:20).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS