Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - In der NLB zeichnet sich ein Playoff-Final SCL (Langnau) gegen SCL (Langenthal) ab. Die Tigers stehen nach dem 9:4-Heimsieg über La Chaux-de-Fonds als erster Finalist fest.
In der anderen Halbfinalserie führt Langenthal gegen Visp mit 3:1 Siegen. Wenn das Verbandssportgericht den Einzelrichterentscheid, Visps 6:5-Auswärtssieg vom letzten Freitag zu annullieren, nicht wieder umstösst, werden es die Walliser schwer haben, nochmals in die Serie zurückzukehren.
Denn der EHC Visp erzielte in den zwei Partien seit dem spektakulären (aber derzeit wertlosen) 6:5 nach Verlängerung kein einziges Tor mehr. Auf das 0:5 vom Sonntag in der Litternahalle folgte am Dienstagabend in Langenthal ein 0:2. Langenthals Goalie Marc Eichmann kam zum zweiten Shutout hintereinander. Die Visper agierten besser und stärker als am Sonntag, schafften aber wieder kein Tor.
Der SC Langenthal erzielte seine Goals in der zweiten Spielhälfte. Brent Kelly brachte die Oberaargauer nach 31 Minuten in Führung. Das siegsichernde 2:0 realisierte Daniel Carbis nach 41 Minuten mittels Penalty. Wenn der dritte Halbfinal tatsächlich wiederholt werden muss, findet dieses Spiel am Donnerstagabend erneut in Langenthal statt.
Die SCL Tigers können in aller Ruhe verfolgen, was in der Langenthaler Serie noch passiert. Die Langnauer stehen nach dem 9:4 über La Chaux-de-Fonds im NLB-Final, der nächsten Dienstag in Langnau beginnen wird. 16 verschiedene Spieler schrieben sich beim Schützenfest im fünften Spiel gegen La Chaux-de-Fonds noch in die Skorerliste ein. Die Vorentscheidung fiel schon in den ersten zehn Minuten: Sandro Moggi, Raphael Kuonen und nochmals Sandro Moggi schossen Langnau 3:0 in Führung; La Chaux-de-Fonds Keeper Damiano Ciaccio, der nächste Saison in Langnau das Goal hüten wird, wurde nach dem dritten Treffer ausgewechselt. Langnau gelang am Dienstag fast alles; schon nach 36 Minuten stand die Partie 8:2.
Langnau (2.) - La Chaux-de-Fonds (8.) 9:4 (4:0, 4:2, 1:2); Schlussstand 4:1.
Langenthal (3.) - Visp (5.) 2:0 (0:0, 1:0, 1:0); Stand 3:1.
Nächstes Spiel am Donnerstag in Langenthal.

SDA-ATS