Navigation

Scanzio wieder unter Schweizer Flagge

Dieser Inhalt wurde am 21. November 2014 - 10:38 publiziert
(Keystone-SDA)

Die Buckelpisten-Spezialistin Deborah Scanzio (27) startet ab der kommender Saison wieder für Swiss-Ski. Die FIS stimmt ihrem Begehren nach einem Nationenwechsel von Italien zur Schweiz zu.

Die Doppelbürgerin aus der Leventina hatte Swiss-Ski vor zwölf Jahren verlassen, um sich der "Squadra Azzurra" anzuschliessen. Unter italienischer Flagge feierte Scanzio beachtenswerte Erfolge. An den Freestyle-Weltmeisterschaften 2007 in Madonna di Campiglio (It) holte sie in der olympischen Disziplin Buckelpiste die Bronzemedaille. Im Weltcup durfte sie in den Jahren 2007 und 2008 dreimal als Zweite aufs Podest steigen. Bei ihren drei bisherigen Olympia-Teilnahmen hat Scanzio die Ränge 9 (Turin), 10 (Vancouver) und 11 (Sotschi) erreicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?