Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Schweizer Nati bereitet sich auf die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Island und Norwegen vor. Die offene Position in der Innenverteidigung dürfte Ottmar Hitzfeld mit Fabian Schär besetzen.
Bereits im ersten Training mit dem kompletten 23-Mann-Kader am Dienstag legte Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld die Karten offen auf den Tisch. Bei der Übungseinheit auf dem Sportplatz Grünfeld in Rapperswil-Jona gehörte der FCB-Innenverteidiger Fabian Schär zur designierten Startformation für die Partie am Freitag in Bern gegen Island.
Der 21-jährige Ostschweizer dürfte damit bereits in seinem zweiten Länderspiel von Beginn an zum Einsatz kommen und den aufgrund mangelnder Spielpraxis nicht nominierten Johan Djourou auf der halbrechten Position neben Steve von Bergen ersetzen.
Neben Schär und von Bergen dürfte Hitzfeld am Freitag gegen Island auf dieselbe Startformation wie zuletzt gegen Brasilien setzen. Vor Torhüter Diego Benaglio, der den gesperrten Gökhan Inler als Captain vertreten wird, komplettieren die Aussenverteidiger Stephan Lichtsteiner und Ricardo Rodriguez die Viererkette in der Abwehr. Im defensiven Mittelfeld sind die beiden Napoli-Spieler Valon Behrami und Blerim Dzemaili gesetzt, vor ihnen der formstarke Granit Xhaka. Auf den Seiten agieren Xherdan Shaqiri und Valentin Stocker, in der Spitze wird Haris Seferovic, im Juni der Siegtorschütze im Heimspiel gegen Zypern, spielen.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS