Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach vier Niederlagen findet der FC Schaffhausen zum Erfolg zurück. In der 23. Runde der Challenge League siegt der einstige Leader im Heimspiel gegen Chiasso nach einer späten Wende 2:1.

Allzu viel dürfen sich die Schaffhauser auf den Sieg allerdings nicht einbilden. Sie spielten am Ende mit drei Spielern mehr, nachdem bei Chiasso Moussa Soumaré (45.), Samuel Delli Carri (53.) und Torhüter Francesco Russo (83.) die Rote Karte gesehen hatten.

Zunächst war Schaffhausen in doppelter Überzahl sogar in Rückstand geraten (Ceesay/62.). Yannick Helbling und Tunahan Cicek schafften in den letzten sieben Minuten aber noch die beiden entscheidenden Tore. Der Siegestreffer durch Stürmer Cicek fiel unmittelbar nach dem Platzverweis gegen Russo wegen einer Notbremse.

Telegramm und Tabelle:

Schaffhausen - Chiasso 2:1 (0:0). - 420 Zuschauer. - Tore: 62. Ceesay 0:1. 83. Helbling 1:1. 86. Cicek 2:1. - Bemerkungen: 45. Gelb-Rote Karte gegen Soumare (Chiasso). 53. Gelb-Rote Karte gegen Delli Carri (Chiasso). 83. Rote Karte gegen Russo (Chiasso) wegen Notbremse.

1. Neuchâtel Xamax FCS 22/54 (50:22). 2. Servette 21/43 (37:17). 3. Schaffhausen 23/39 (42:33). 4. Vaduz 21/33 (30:28). 5. Rapperswil-Jona 21/30 (29:27). 6. Aarau 21/24 (28:35). 7. Wil 22/21 (21:31). 8. Chiasso 23/21 (25:35). 9. Winterthur 21/16 (23:32). 10. Wohlen 21/14 (26:51).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS