Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der britische Schauspieler Tim Roth wird in einem Film über das Fussballgeschäft und den Weltfussballverband FIFA dessen Präsidenten Sepp Blatter verkörpern. Dies gab der 77-jährige Walliser, der die FIFA seit 1998 präsidiert, am Freitag bekannt.

Er habe eine spezielle Verbindung zu dem Schauspieler gespürt, erklärte Blatter in einem Video der FIFA: "Ich war sehr daran interessiert, Roth kennenzulernen und ich habe gemerkt, dass uns etwas verbindet", sagte Blatter.

Der geplante Film trägt den Arbeitstitel "F2014" und soll zur Fussball-WM in Brasilien in die Kinos kommen. Ebenfalls mit von der Partie ist laut den Angaben Gérard Depardieu, der für die Rolle des früheren FIFA-Präsidenten Jules Rimet (1873-1956) vorgesehen ist.

Der Film soll die Geschichte der FIFA behandeln, von der Gründung bis zur Gegenwart. Regie führt der Franzose Frédéric Auburtin.

Roth, der Blatter spielen soll, ist insbesondere für seine Rollen in den Tarantino-Streifen "Reservoir Dogs" und "Pulp Fiction" bekannt. Im Film "Grace of Monaco", der im Frühling in die Deutschschweizer Kinos kommt, verkörpert Roth Fürst Rainier III.

SDA-ATS