Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein 39-jähriger Schlafwandler ist in der Nacht auf Sonntag in Heerbrugg aus einem Fenster seiner Wohnung sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Er musste schwer verletzt von der Rega mit einem Helikopter in ein Spital geflogen werden.

Der Mann schrie auf dem Rasen vor dem Mehrfamilienhaus liegend um Hilfe. Gleich mehrere Nachbarn verständigten die Notrufzentrale. Die ausgerückten Rettungssanitäter boten sofort die Rettungsflugwacht auf, wie die Polizei am Montag meldete.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS