Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Unterschied zum Schleppflugzeug konnte das Segelflugzeug unversehrt in Mollis landen. Im Bild wird ein altes Segelflugzeug an einem Seil hochgezogen. (Archiv)

Keystone/GAETAN BALLY

(sda-ats)

Auf dem Flugplatz Mollis im Kanton Glarus hat sich am Samstagnachmittag bei einem Schleppflug ein Unfall ereignet. Das Schleppflugzeug stürzte auf das Flugplatzgelände, der Pilot des Flugzeugs wurde dabei schwer verletzt.

Der Pilot des geschleppten Segelflugzeuges konnte unversehrt landen, wie die Kantonspolizei Glarus in einer Medienmitteilung schreibt. Die Unfallursache werde von der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) untersucht.

Über den Unfall hatte zunächst die "Südostschweiz" berichtet. Auf dem Online-Portal der Zeitung waren Bilder des abgesperrten Unfallortes zu sehen. Sie zeigten den Einsatz der Rettungskräfte, darunter die Feuerwehr.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS