Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Skitourenfahrerin ist am Donnerstag im Berner Oberland von einem Schneebrett mehrere hundert Meter mitgerissen worden. Die Frau konnte nur noch tot geborgen werden.

Die Frau war zusammen mit einem Mann an der Sulegg oberhalb von Saxeten unterwegs. Gegen 13.30 Uhr nahmen die beiden die Abfahrt in Angriff. Schon nach wenigen Dutzend Metern löste sich das Schneebrett, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte.

Die alarmierten Rettungskräfte rückten sofort aus. Insgesamt standen vier Helikopter der Air-Glaciers und der Rega sowie Angehörige von SAC-Rettungsstationen mitsamt Lawinenhund im Einsatz.

Die Frau konnte zwar geortet, aber nur noch tot geborgen werden. Der Mann wurde unweit der Abrissstelle gesichtet und mit einer Windenaktion geborgen.

Im Berner Oberland herrschte am Donnerstag gemäss Lawinenbulletin des WSL-Instituts für Schnee- und Lawinenforschungsinstituts mässige Lawinengefahr. Die Region Saxeten oberhalb von Interlaken ist bei Skitourengängern und Schneeschuhläufern beliebt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS