Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schriftsteller Pedro Lenz gewinnt 2012 den Kulturpreis der AZ Medien. Der Wortakrobat erwecke bei seinen Lesungen die Mundart zu neuem Leben und entfalte auf der Bühne durch Sprache musikalische Effekte und Rhythmus, heisst es in der Jurybegründung.

Der in Olten wohnhafte Lenz ist 1965 im bernischen Langenthal geboren. Der gelernte Maurer holte die Matura nach und studierte einige Semester spanische Literatur an der Universität Bern. Als Schriftsteller und Kolumnist arbeitet er seit 2001.

Zurzeit ist er mit einer musikalischen Lesung seines preisgekrönten Romans "Dr Goalie bin ig" auf Tour. Zahlreiche Auftritte hatte er mit seinen literarischen und musikalischen Bühnenpartnern der Gruppe "Bern ist überall".

Der Kulturpreis der AZ Medien ist mit 25'000 Franken dotiert. Pedro Lenz ist der 14. Preisträger. Im vergangenen Jahr ging der Preis an den Cellisten und Musikmanager Andreas Fleck, im Jahr zuvor an den Gitaristen Max Lässer.

SDA-ATS