Navigation

Schtscherbakowa triumphiert bei WM-Premiere

Dieser Inhalt wurde am 26. März 2021 - 22:57 publiziert
(Keystone-SDA)

Anna Schtscherbakowa beschenkt sich an den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Stockholm zwei Tage vor ihrem 17. Geburtstag gleich selber. Die Russin gewinnt bei ihrer WM-Premiere souverän Gold.

Mit dem Total von 233,17 Punkten distanzierte Schtscherbakowa ihre Landsfrau Elisaweta Tuktamischewa um 12,71 Punkte. Alexandra Trussowa (217,20) komplettierte das russische Podest.

Schtscherbakowa konnte sich einen Sturz beim Vierfach-Flip leisten. Nach dem Missgeschick bei ihrem ersten Element fing sie sich auf. Die beste Kür zeigte allerdings die 16-jährige Trussowa, die das Kurzprogramm lediglich als Zwölfte beendet hatte. Trussowa versuchte gleich fünf Vierfach-Sprünge und wurde dafür belohnt, obwohl sie zweimal stürzte und der Vierfach-Toeloop nicht genügend gedreht war. Dafür zeigte sie eine schöne Kombination Vierfach-Lutz/Dreifach-Toeloop. Tuktamischewa bestritt ihre ersten internationalen Meisterschaften seit dem WM-Titel 2015.

Die Schweizerin Alexia Paganini hatte die Kür als 25. überraschend verpasst.

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.