Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mountainbike - Weltmeister Nino Schurter bleibt an den Europameisterschaften in Bern, wie schon letztes Jahr an den Olympischen Spielen, nur die Silbermedaille.
Der Bündner Nino Schurter wurde auf dem Gurten, wo er noch nie ein Rennen gewann, vom Franzosen Julien Absalon auf Platz 2 verwiesen. Bronze ging an den Italiener Marco Aurelio Fontana. Absalon wurde zum zweiten Mal nach 2006 Europameister, Schurter dagegen fehlt der EM-Titel weiterhin.
Rund eine Stunde lang lieferte sich Schurter mit Absalon ein Duell, doch dann musste der Bündner vor dem letzten Streckendrittel den Franzosen ziehen lassen. Absalon stellte einmal mehr klar, wie sehr ihm der Parcours auf dem Gurten liegt. Auf diesem Gelände errang der inzwischen 32-Jährige, der Olympiasieger von 2004 und 2008, schon vier Siege im Rahmen der Swiss-Bike-Trophy.
Nino Schurter indes muss weiter auf seinen ersten EM-Titel warten. Und wie schon vor zwei Jahren an den Weltmeisterschaften in Champéry im Wallis, wo er sich dem aktuellen Olympiasieger Jaroslav Kulhavy aus Tschechien hatte geschlagen geben müssen, verpasste es der Bündner an einem Titelkampf im eigenen Land, den Titel zu gewinnen. Diesmal fiel das Verdikt relativ klar aus. Fast zwei Minuten fehlten Schurter zu Gold. Er musste letztlich gar noch froh sein, gegenüber Fontana die Silbermedaille gerettet zu haben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS