Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweden bezahlen jetzt mit Astrid-Lindgren-Konterfei

Die Schweden haben am Donnerstag neue Geldscheine bekommen. Die schwedische Reichsbank gab neue 20-, 50-, 200- und 1000-Kronen-Noten in Umlauf. Im Oktober 2016 sollen auch die 100- und die 500-Kronen-Scheine sowie einige Münzen ausgetauscht werden.

"Die Scheine haben mehr Sicherheitsmerkmale und bieten einen besseren Schutz vor Fälschung", sagte Reichsbankchef Stefan Ingves. So hätten sie unter anderem ein spezielles Sicherheitsband mit Muster und ein Bild, das seine Farbe verändert, wenn man den Schein hin und her bewegt. Die Münzen sollen künftig kein Nickel mehr enthalten und leichter werden.

Auf der Vorderseite der Scheine sind Porträts berühmter Schweden abgebildet: die Kinderbuchautorin Astrid Lindgren (20 kr), der Poet und Künstler Evert Taube (50 kr), der Regisseur Ingmar Bergman (200 kr) und der ehemalige UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld (1000 kr). Das alte Geld wird am 30. Juni 2016 ungültig.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.