Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der schwedische Graf Carl Johan Bernadotte ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 95 Jahren im Spital von Angelholm im Süden des Landes, wie ein Sprecher des schwedischen Königshauses am Sonntag mitteilte.

Bernadotte war der jüngste Sohn von König Gustav VI. Adolf und der Onkel des derzeitigen schwedischen Königs Carl XVI. Gustaf. Ausserdem war er ein Urenkel der britischen Königin Victoria.

Bernadotte verlor seinen Prinzen-Titel und sein Recht auf die Thronfolge, als er 1946 in New York die Bürgerliche Kerstin Wijkmark heiratete. Später wurde ihm von der luxemburgischen Grossherzogin Charlotte der Titel Graf von Wisborg verliehen.

Anders als sein Bruder Sigvard, der ebenfalls eine Bürgerliche geheiratet hatte, bemüht sich Bernadotte nicht um die Wiederverleihung seines Prinzen-Titels.

Nach dem Tod seiner Frau heiratete Bernadotte 1988 erneut. Er hinterlässt seine zweite Frau Gunnila, zwei Adoptivkinder aus erster Ehe und sechs Enkel.

SDA-ATS