Alle News in Kürze

Die Schweizer Nationalmannschaft gewinnt auch das zweite Testspiel gegen die Slowakei. Zwei Tage nach dem 2:1-Sieg setzt sich das Team von Headcoach Patrick Fischer in Zilina 3:0 durch.

Die Schweizer zeigten in der Defensive eine kompakte Leistung. Zudem strahlte Jonas Hiller, der in der unmittelbaren WM-Vorbereitung zum ersten Mal zum Einsatz kam, sehr viel Ruhe aus. Der Bieler Keeper feierte seinen vierten Shutout im Nationaldress. Die letzten beiden waren ihm an den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi gelungen.

Das wichtige 1:0 erzielte in der 38. Minute Denis Hollenstein mit einem Schuss aus der Drehung. Der Klotener Stürmer traf in seinem 90. Länderspiel zum 29. Mal, zum zweiten Mal in dieser Saison. Zuvor hatten Kevin Romy (12.) und Damien Riat (34.) zwei gute Chancen zur Führung ausgelassen.

Im letzten Drittel hatten die Schweizer die Partie weitgehend im Griff. Dem 2:0 von Fabrice Herzog in der 56. Minute ging ein starkes Forechecking von Andres Ambühl voraus. Der Captain, der am Donnerstag am Siegtreffer von Damien Brunner (60.) entscheidend beteiligt gewesen war, luchste Dominik Granak mit einem wuchtigen Check den Puck ab. Ambühl zeichnete 57 Sekunden vor dem Ende auch für den Schlusspunkt verantwortlich, in dem er von aussen vors Tor zog und den slowakischen Goalie Jaroslav Janus herrlich aussteigen liess.

Die Bilanz der Schweizer nach den ersten zwei Wochen der WM-Vorbereitung kann sich mit 3:1 Siegen sehen lassen - in der zweiten Partie gegen Frankreich verloren sie erst in der Verlängerung (2:3). Nach der Rückreise am Sonntag haben die Spieler bis am Mittwoch frei. Am kommenden Freitag und Samstag stehen in Freiburg und Biel zwei Partien gegen Russland auf dem Programm.

Slowakei - Schweiz 0:3 (0:0, 0:1, 0:2)

Zilina. - 2497 Zuschauer. - SR Baluska/Konc (SVK), Sefcik/Orolin (SVK). - Tore: 38. Hollenstein (Genazzi, Praplan) 0:1. 56. Herzog (Ambühl) 0:2. 60. Ambühl (Brunner) 0:3. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen die Slowakei, 2mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Slowakei: Janus; Cajkovsky, Granak; Gernat, Mikus; Ceresnak, Svarny; Sedivy, Kozak; Dravecky, Lusnak, Libor Hudacek; Kudrna, Cingel, Bakos; Hovorka, Suja, Bartanus; Svitana, Preisinger, Vandas.

Schweiz: Hiller; Genazzi, Marti; Heldner, Geering; Loeffel, Paschoud; Sutter, Phil Baltisberger; Brunner, Ambühl, Herzog; Praplan, Haas, Hollenstein; Riat, Romy, Suter; Chris Baltisberger, Almond, Schäppi; Herren.

Bemerkungen: Schweiz ohne Corvi, Flüeler (beide überzählig) und Schlegel (Ersatzgoalie). - Powerplay-Ausbeute: Slowakei 2/0; Schweiz 1/0.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze