Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweiz gehört bei der erstmals stattfindenden Nations League zu den besten zwölf Teams und wird bei der Auslosung aus Topf 2 gezogen. Topgesetzt sind Deutschland, Portugal, Belgien und Spanien.

Neben der Schweiz sind Frankreich, England und Italien in Topf 2. Polen, Island, Kroatien und Holland sind in Topf 3.

Gespielt wird die Gruppenphase von September bis November 2018 mit Hin- und Rückspielen in allen vier Dreiergruppen. Die Sieger jeder Gruppe qualifizieren sich für das Finalturnier im Juni 2019, die Gruppenletzten steigen eine Division tiefer ab. Unterhalb der Top-Division mit der Schweiz gibt es drei weitere Nations-League-Divisionen, aus denen sich jeweils ein Team ein EM-Ticket sichern wird.

Die Nations League wurde vom ehemaligen UEFA-Präsidenten Michel Platini ins Leben gerufen und soll die Testspiele aufwerten. Sollte sich die Schweiz nicht über die reguläre Qualifikation (von März bis November 2019) einen Startplatz für die EM 2020 sichern, kann sie es noch über die Nations League schaffen. 16 Teams aus der Nations League werden im März 2020 im Playoff um die letzten vier der 24 EM-Tickets spielen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS