Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Washington - Auswanderer-Traum: Etwa zehn Millionen Menschen weltweit würden in die Schweiz auswandern, wenn sie könnten. Dies ergab eine Umfrage des US-Meinungsforschungsinstituts Gallup in 148 Staaten. Allerdings möchten demnach auch 800'000 Menschen die Schweiz hinter sich lassen.
Bei dieser Rechnung würde sich die Bevölkerungszahl hierzulande nochmals um das anderthalbfache ansteigen. Heute leben in der Schweiz gemäss Bundesamt für Statistik (BfS) 7,8 Millionen Menschen.
Dieses geht von einem moderaten Bevölkerungswachstum aus: Erst 2060 sollen in der Schweiz 9 Millionen bis maximal 11,3 Millionen Menschen leben. Geht die Einwanderung zurück, rechnet das BfS sogar mit einem Rückgang der Bevölkerungszahl.
Für Auswanderer ist die Schweiz jedoch eine Traumdestination. Noch begehrter ist Singapur, wo die Meinungsforscher eine Zunahme von 219 Prozent im Vergleich zur heutigen Bevölkerungszahl prognostizieren, sollten all jene, die von einer Auswanderung träumen, auch tatsächlich ihre Koffer packen.
Auch in Neuseeland (plus 184%), Saudi-Arabien (plus 176%) käme es zu einer Bevölkerungsexplosion. Kanada wiederum hätte die gleiche Zuwachsrate wie die Schweiz: Das Land hätte dann aber statt 33 Millionen Einwohner 81,5 Millionen Einwohner.
Dagegen würde in schwach entwickelten Ländern ein eigentlicher Exodus einsetzen: Sierra Leone und Haiti würden jeweils über die Hälfte ihrer Bevölkerung verlieren, gefolgt von Simbabwe (minus 47%), Nigeria, Somalia, Äthiopien (jeweils minus 46%) sowie El Salvador und Liberia (je -45%).
Gallup hatte in den Jahren 2007 bis 2010 347'000 Erwachsene in 148 Ländern über ihre Auswanderungsträume befragt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS