Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweiz macht dank dem 2:0-Heimsieg in der WM-Qualifikation gegen Färöer in der FIFA-Weltrangliste weitere drei Ränge gut und ist nun auf Rang 11 klassiert.

Damit ist die SFV-Auswahl wieder vor prominenten Teams wie England (12.) oder Italien (16.) platziert.

Angeführt wird das Ranking weiterhin vor Argentinien, obwohl der WM-Finalist von 2014 mit einem Sieg und einer Niederlage einen eher durchzogenen Monat erlebt hat. Vorgerückt ist Brasilien, das nun auf Platz 2 liegt.

Dem FIFA-Ranking kommt in den nächsten 12 Monaten erhöhte Bedeutung und Beachtung zu. Aufgrund dieses Rankings werden die Teams für die Auslosung der WM-Gruppen (Dezember 2017 in St. Petersburg) gesetzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS