Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Schweizer Frauen-Nationalteam startet erfolgreich zum Algarve Cup in Portugal. Die Auswahl von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg siegt gegen Island dank zwei Toren von Lara Dickenmann 2:0.

Im Gegensatz zu den weiteren Gruppengegnern USA (Freitag) und Norwegen (Montag) hat sich Island nicht für die WM-Endrunde qualifiziert. Die Nordeuropäerinnen sind in der Ausscheidung an der Schweiz gescheitert, hatten am letztjährigen Algarve Cup allerdings Platz 3 erreicht und standen vor zwei Jahren in den EM-Viertelfinals.

Das Schweizer Frauen-Nationalteam nimmt erstmals am Algarve Cup teil. Die Einladung zum prestigeträchtigen Turnier verdankte der SFV der erstmaligen WM-Teilnahme. Zwölf Nationalteams spielen um die Trophäe, Titelverteidiger ist Deutschland. Neun Teilnehmer des Algarve Cup - alle ausser Dänemark, Island und Brasilien - werden im Sommer auch die WM in Kanada bestreiten.

Algarve Cup in Portugal. Vorrunde. Gruppe B. 1. Runde. In Lagos: Schweiz - Island 2:0 (0:0). - Tore: 58. Dickenmann (Foulpenalty) 1:0. 68. Dickenmann 2:0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS