Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Die positive Reaktion der Märkte auf die Banken-Kapitalvorschriften Basel III hat am Montag der Schweizer Börse zu leicht höheren Kursen verholfen. Finanzwerte waren gesucht.
Zum Handelsschluss stand der Leitindex SMI 0,06% höher bei 6471,77 Punkten (Tageshoch 6503). Der 30 Titel umfassende, gekappte Swiss Leader Index (SLI) avancierte derweil um 0,33% auf 988,74 und der breite Swiss Performance Index (SPI) um 0,14% auf 5705,42 Zähler.
International gesucht waren zum Wochenbeginn vor allem die Bankenwerte. Auch in der Schweiz waren die Aktien der Grossbanken im Plus: Credit Suisse stiegen um 2,1% und UBS um 0,5%. Für die hiesigen Institute werde aber insbesondere der voraussichtlich bis Ende September vorliegende Bericht der vom Bundesrat eingesetzten Expertenkommission relevant sein.
Der Grund für die schwächere Performance der UBS-Aktie gegenüber derjenigen der CS lag laut Händlern bei der Einschätzung zur Dividendenzahlung: Diese könnte bei der UBS später als bisher erwartet wieder aufgenommen werden, hiess es. Julius Bär rückten um 1,3% vor.
Klar grösster Gewinner unter den Blue Chips waren allerdings die Aktien von Swiss Re (+3,9%). Im Fokus standen auch Holcim und Adecco. Die grössten Verluste unter den Blue Chips gingen aber an Synthes (-1,9%), Transocean (-1,8%) und ABB (-0,7%).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS