Navigation

Schweizer Börse schliesst freundlich

Dieser Inhalt wurde am 03. Dezember 2009 - 18:16 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt hat den Handelstag deutlich im Plus beschlossen, die Höchststände bei nachgebender US-Börse aber nicht halten können. Am Nachmittag hatte der SMI mit 6'482,08 Punkten das bisherige Jahreshöchst vom Oktober überflügelt.
Bei Börsenschluss lag der SMI mit 6'444,08 Punkten um 0,9% im Plus. Der 30 Titel umfassende, gekappte Swiss Leader Index (SLI) gewann 0,72% auf 984,35 Punkte dazu; der breite Swiss Performance Index (SPI) legte am Ende 0,85% auf 5'537,08 Punkte zu.
Über dem Marktdurchschnitt legten die Finanztitel zu. Stützend war dabei vor allem die Ankündigung der Bank of America, staatliche Hilfsgelder an die US-Regierung zurückzuzahlen. An der Spitze des SMI-Kurstableaus konnten sich Julius Bär (+5,3%) behaupten. Auch CS (+2,3%) und UBS (+1,3%) gehören zu den Gewinnern.
Im Plus hielten sich auch die Versicherungswerte, wobei vor allem Swiss Re (+1,8%) zulegen konnte. Aber auch Swiss Life (+0,5%) und ZFS (+0,8%) schlossen deutlich im Plus.
Zu den Tagesgewinnern gehörten ausserdem die Nestlé (1,6%). Nur leicht stieg Novartis (+0,1). Am Tabellenende im SMI finden sich Syngenta (-1,4%), die allerdings am Vortag noch über die bisherigen Jahreshöchstkurse von Mitte Juni gestiegen waren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?