Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei dem am Dienstag in Südfrankreich tot aufgefundenen Schweizer Segelflieger handelt es sich wie bereits vermutet um Stephan Bürgin, den Chef des Elektronikgehäuse- und Drehschalter-Herstellers Elma.

Dies teilte die in Wetzikon ansässige Firma am Mittwochmorgen mit. "Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung sind tief betroffen und sprechen der Familie ihr aufrichtiges Beileid aus", hiess es in dem Schreiben.

Nach dem Verschwinden Bürgins übernahm bis auf weiteres Finanzchef Edwin Wild die operative Führung des Unternehmens, wie Elma am Freitag bekanntgegeben hatte.

Bürgin war seit einer Woche vermisst worden. Am Dienstag wurde er laut der Nachrichtenagentur AFP im südöstlichen Département Alpes-de-Haute-Provence von Forstarbeitern gefunden. Er war am Dienstag vergangener Woche vom Flugfeld von Gap-Tallard abgehoben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS