Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Golf - Den Schweizer Profigolferinnen ist der Auftakt zum Deutsche Bank Ladies Swiss Open in Losone bestens gelungen. Als Beste von ihnen belegt Caroline Rominger nach einer 70er-Runde den 22. Platz.
Die 29-jährige Engadinerin konnte den Elan nach ihrem tollen 7. Platz von letzter Woche in der Slowakei offenbar ins Tessin mitnehmen. Sie bleibt vor der Fortsetzung des mit 525'000 Euro dotierten drittgrössten Frauenturniers in Europa jedoch vorsichtig: "Noch sind ja drei Runden zu spielen. Im Golf geht manchmal alles sehr schnell." Weitere Zuversicht schöpft sie allerdings aus dem Verlauf ihrer Runde. Auf der ersten Platzhälfte musste sie einen "Hänger* mit drei Bogeys innerhalb von vier Löchern überwinden; dafür gelang ihr ein makelloser zweiter Teil mit vier Birdies und fünf Pars.
Nach dem ersten Tag liegen auch die Tessinerin Anaïs Maggetti sowie die in ihrer zweiten Saison als Profi stehende Bad Ragazerin Melanie Mätzler über der Cut-Linie. Die Chancen stehen also gut, dass sich wie in den letzten beiden Jahren drei Schweizerinnen für die Finalrunden qualifizieren können.
Losone TI. 7. Deutsche Bank Ladies Swiss Open (525'000 Euro/Par 72). Stand nach der 1. Runde: 1. Rebecca Artis (Au) 64. 2. Florentyna Parker (Eng) 66. 3. Diana Luna (It/TV) und Barbara Genuini (Fr) je 67. 5. u.a. Lee-Anne Pace (SA) und Virginie Lagoutte-Clément (Fr) je 68. Ferner: 22. Caroline Rominger (Sz), Laura Davies (Eng) und Trish Johnson (Eng) je 70. 38. Rebecca Hudson (Eng) und Stacey Brewerton (Wales) je 71. 48. Anaïs Maggetti (Sz), Melanie Mätzler (Sz) und Marianne Skarpnord (No) je 72. 66. Helen Alfredsson (Sd) 73. 95. Valeria Martinoli (Sz/Amateurin) und Cylia Damerau (Sz/Amateurin) je 75. 107. Fabienne In-Albon (Sz), Florence Lüscher (Sz) und Gwladys Nocera (Fr) je 76. 119. Fanny Vuignier (Sz/Amateurin) 78. 123. Nadine Grüter (Sz/Amateurin) 80. - 126 klassiert.
 
 

SDA-ATS