Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schweizer Jugendliche achten besonders gut auf ihre Zähne. Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) putzen rund 90 Prozent der Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 15 ihre Zähne mehr als einmal pro Tag.

Im Gegenzug verbringen die jungen Schweizerinnen und Schweizer besonders wenig Zeit vor dem Fernseher. Auf der 39 Länder umfassenden Rangliste stehen sie in dieser Kategorie ganz am Ende. Nur 24 Prozent der Mädchen und 29 Prozent der Knaben im Alter von 11 Jahren verbringen mehr als zwei Stunden täglich vor dem TV-Gerät.

Der Prozentsatz steigt mit zunehmendem Alter: 34 Prozent der weiblichen beziehungsweise 35 Prozent der männlichen 13-Jährigen sitzen mehr als 60 Minuten pro Tag vor dem Fernseher. Bei den 15-Jährigen sind es 38 beziehungsweise 45 Prozent.

Ein Viertel der befragten Mädchen und etwas mehr als ein Drittel der Knaben gaben an, sie hätten vor ihrem 13. Geburtstag ein erstes Mal geraucht. 15 beziehungsweise 19 Prozent rauchen nach eigenen Angaben mindestens eine Zigarette pro Woche.

Gefragt nach ihrem Trinkverhalten gaben 13 Prozent der 15-jährigen Mädchen und 26 Prozent der Knaben zu, mindestens einmal pro Woche Alkohol zu konsumieren.

Die Studie basiert auf der Befragung von 200'000 Jugendlichen in 39 Ländern Europas und in Nordamerika im Jahr 2010. Aus der Schweiz nahmen 10'000 junge Menschen teil. Sie mussten insgesamt 60 Fragen beantworten, wie Marina Delgrande von der Organisation Sucht Schweiz auf Anfrage sagte.

SDA-ATS