Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

EM-Qualifikation - Die Schweizer Frauen-Nati kommt gegen Deutschland um die Kanter-Niederlage nicht herum. In Aarau unterliegt das Team von Martina Voss-Tecklenburg 0:6.
Italien-Legionärin Sandy Maendly hatte in der 3. Minute die erste Chance der Partie für die Schweiz, scheiterte aber aus zehn Metern. Rund 20 Minuten später stand es schon 2:0 für die Deutschen, zur Pause führte der Favorit 3:0.
Am Ende waren es sechs Gegentore für die Schweiz - zwei mehr noch als im vergangenen September im Auswärtsspiel in Mannheim (1:4). Die Überlegenheit der Deutschen war in jeder Phase offenkundig. Auch ein frühes Führungstor der Schweiz hätte die DFB-Frauen auf dem Brügglifeld kaum am Sieg gehindert. Für die Deutschen traf Okoyino da Mbabi viermal, Anja Mittag war zweimal erfolgreich.
Die offensiven Leistungsträgerinnen Ramona Bachmann, Ana-Maria Crnogorcevic und Lara Dickenmann kamen kaum zum Zuge. Die spielerische und physische Dominanz der Deutschen war eklatant, die Schweizer Angriffe wurden meist gestoppt, ehe der Ball in die Füsse des talentierten Trios gelangen konnte.
Weil am Donnerstag nicht nur die Schweiz verlor, sondern zudem Spanien gegen Kasachstan 13:0 gewann, sind die Chancen der Schweizerinnen auf den 2. Platz und damit die Teilnahme an der Barrage weiter gesunken. Der Rückstand auf die Spanierinnen beträgt weiterhin vier Verlustpunkte. Selbst wenn die Schweiz die Ibererinnen im Duell am 16. Juni schlagen sollte, ist sie auf weitere Fehltritte Spaniens angewiesen.
Telegramm:
Schweiz - Deutschland 0:6 (0:3)
Brügglifeld, Aarau. - 3600 Zuschauer. - SR Schett (Ö). - Tore: 16. Mbabi 0:1. 24. Mittag 0:2. 38. Mbabi 0:3. 64. Mittag 0:4. 70. Mbabi 0:5. 85. Mbabi 0:6.
Schweiz: Oehrli; Keller, Egli, Abbé, Kuster; Bürki (74. Meyer), Moser (70. Zumbühl), Maendly (85. Lia Wälti), Dickenmann; Bachmann, Crnogorcevic.
Bemerkung: 92. Lattenschuss von Meyer.
Frauen. EM-Qualifikation. Gruppe 2. In Aarau: Schweiz - Deutschland 0:6 (0:3). - In Madrid: Spanien - Kasachstan 13:0 (6:0). - Rangliste: 1. Deutschland 7/19 (42:3). 2. Spanien 7/16 (36:10). 3. Rumänien 7/12 (16:13). 4. Schweiz 6/9 (20:15). 5. Kasachstan 8/4 (3:48). 6. Türkei 7/1 (3:31). - Die weiteren Spiele der Schweiz. 16. Juni: Schweiz - Spanien. - 21. Juni: Rumänien - Schweiz. - 15. September: Türkei - Schweiz. - 19. September: Kasachstan - Schweiz.

SDA-ATS