Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leichtathletik - Platz 12 unter zwölf Nationen: An der Team-EM in Dublin steigen die Schweizer Leichtathleten in die Niederungen der Second League, der 3. Division, ab.
Zu vielen Athleten gelang es nicht, ihr Leistungsvermögen im richtigen Moment abzurufen. Platz 12 bedeutet somit Abstieg in die Second League, in der sich die Nationalmannschaften ab Position 25 abwärts messen. Dieses Resultat ist das Spiegelbild einer ersten Saisonhälfte, die keine Schweizer Resultate auf europäischem Niveau brachte. Die Ausnahme bildete einzig ein Achtmeter-Sprung von Yves Zellweger.
2010 in Belgrad (Ser) gelang der Schweiz der Aufstieg in die First League, 2011 schaute in Izmir (Tür) ein unerwarteter 7. Platz heraus. Von dem, was in Izmir klappte, passte in Dublin jedoch einiges nicht. Zu viele Klassierungen auf den Positionen 10 bis 12 bringen ein Team in Bedrängnis - für die Schlusswertung sind die Rangpunkte massgebend. Und wenn die Aushängeschilder wie Irene Pusterla nicht reüssieren oder designierte Teamleader wie die Lisa Urech fehlen, erst recht. Für die besten Schweizer Einzelresultate sorgten in Dublin die 800-m-Läuferin Selina Büchel (KTV Bütschwil) und der Dreispringer Alex Hochuli (LC Zürich) als Dritte. Sabine Fischer (LC Rapperswil-Jona) lief über 5000 m auf Platz 4. Die 4x100-m-Frauenstaffel erreichte Platz 2.
An den Team-EM der Super League in Gateshead (Gb) verteidigte Russland den Titel aus dem Jahr 2011 erfolgreich. Die Osteuropäer, die nicht in Bestbesetzungen antraten, setzten sich eher knapp vor Deutschland und Grossbritannien durch. Für Russland war es bereits der dritte Sieg der seit 2009 ausgetragenen Team-EM, dem Nachfolge-Event des Europacups. 2012 hatte wegen der Olympischen Spiele in London keine Team-EM stattgefunden, die war Premiere an Deutschland gegangen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS