Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweizer NHL-Professionals erleben einen erfolgreichen Abend

Erfolgreicher Abend für Schweizer NHL-Cracks: Fünf von von sechs Teams mit Schweizer Beteiligung können Siege feiern. Besonders erfreulich verläuft Sven Bärtschis Auftritt mit den Vancouver Canucks.

Bärtschi zeichnete sich beim 4:2-Erfolg der Vancouver Canucks gegen Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins als Vorbereiter aus. Der 25-jährige Flügelstürmer war an den Toren zum 2:1 (27.), 3:2 (45.) und 4:2 (56.) beteiligt. Zum Mann des Spiels avancierte aber der 20-jährige Amerikaner Brock Boeser, der sich als dreifacher Torschütze feiern lassen konnte.

Das Schweizer Trio Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala gewann mit den Nashville Predators nur 24 Stunden nach dem Erfolg gegen die Anaheim Ducks auch gegen die Los Angeles Kings. Den 4:3-Sieg nach Verlängerung mussten sich die Predators erdauern, nachdem sie im Schlussabschnitt eine 3:0-Führung peisgegeben hatten.

Siege feierten auch Timo Meier mit den San Jose Sharks (2:1 nach Penaltyschiessen gegen die Anaheim Ducks), Sven Andrighetto mit Colorado Avalanche (5:4 nach Penaltyschiessen gegen die Philadelphia Flyers) und Luca Sbisa mit den Vegas Golden Knights (5:4 gegen die Ottawa Senators). Einzig für Nino Niederreiter und die Minnesota Wild setzte es beim 0:2 gegen die Chicago Blackhawks eine Niederlage ab - die siebente im zwölften Spiel.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.