Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Skicrosser Armin Niederer und Fanny Smith klassieren sich beim Weltcup-Auftakt in Nakiska (Ka) jeweils im 3. Rang.

Der 27-jährige Niederer realisierte den elften Weltcup-Podestplatz seiner Laufbahn. In Nakiska stand der Bündner bereits zum dritten Mal und in Folge auf dem Podest. Für die 22-jährige Waadtländerin Smith war es bereits der 19. Weltcup-Podestplatz als Skicrosserin.

Alex Fiva, unter normalen Umständen der unangefochtene Schweizer Teamleader bei den Männern, musste sich mit Platz 20 begnügen. Er muss sich erst noch behutsam an die Grenzen der Belastbarkeit herantasten. Seit einem Bandscheibenvorfall am Tag vor seinem Olympia-Einsatz in Rosa Chutor hat er mehrere Rückschläge hinnehmen müssen. Nach dem vorzeitigen Abbruch der letzten Saison lag der Bündner gar während drei Wochen im Spital. Ein starker Bluterguss engte dohnehin schon entzündeten Nervenstrang im Rücken zusätzlich ein. Phasenweise sass der ehemalige Weltcup-Dominator gar im Rollstuhl.

Nakiska (Ka). Weltcup-Auftakt. Skicross: 1. Thomas Zangerl (Ö). 2. Victor Oehling (Sd). 3. Armin Niederer (Sz). - Ferner die weiteren Schweizer: 7. Peter Stähli. 15. Patrick Gasser. 20. Alex Fiva. 21. Jonas Lenherr. 24. Philip Gasser.

Frauen: 1. Marielle Thompson (Ka). 2. Georgia Simmerling (Ka). 3. Fanny Smith (Sz). - Ferner: 10. Sanna Lüdi.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS