Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Ski-Freestyler räumen beim Weltcup in Québec auch im Slopestyle im grossen Stil ab. Andrea Ragettli siegt bei den Männern, bei den Frauen schauen die Ränge 2 und 3 heraus.

Sarah Hoefflin und Giulia Tanno standen am Sonntag in der Slopestyle-Konkurrenz gleich nochmals auf dem Podest, nachdem sie bereits am Samstag zusammen mit der Siegerin Mathilde Gremaud in Abwesenheit des US-Teams auf dem Kicker in Québec einen Schweizer Dreifachsieg gefeiert hatten. Am Sonntag verhinderte nur die Norwegerin Johanne Killi einen erneuten Schweizer Triumph.

Bei den Männern gab es nach dem Sieg von Kai Mahler im Big Air knapp 24 Stunden später erneut einen Schweizer Erfolg zu bejubeln. Andri Ragettli, der Dritte vom Samstag, bewies im Slopestyle-Wettbewerb seine bestechende Form und siegte mit 0,8 Punkten Vorsprung vor dem Briten James Wood. Für den Bündner war es der dritte Podestplatz im Slopestyle. In seinen Heimrennen in Silvaplana stand er 2016 als Sieger und 2015 als Zweiter schon auf dem Podest.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS