Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ski alpin - Die Schweiz scheidet beim Team-Wettkampf im Rahmen des Weltcup-Finales in der Lenzerheide bereits im Viertelfinal aus. Gegen den späteren Sieger Deutschland verliert die Schweiz 2:3.
Im Vorjahr hatte die Schweiz beim Finale in Schladming den 2. Platz erreicht, doch vor eigenem Publikum lief es weniger gut. Das Schweizer Quartett scheiterte jedoch gegen Deutschland nur knapp. Wendy Holdener holte sich gegen Veronique Hronek den einzigen Laufsieg. Reto Schmidiger erkämpfte sich gegen den favorisierten Deutschen Felix Neureuther ein Remis, indem er in der exakt gleichen Zeit über die Ziellinie fuhr. Dies gab den Ausschlag zu Gunsten der Deutschen, welche die beiden anderen Duelle gewannen. Lena Dürr schlug Michelle Gisin, Fritz Dopfer besiegte Markus Vogel.
Deutschland war auf dem Weg zum Sieg nicht zu stoppen. Gegen Österreich, das sich zuletzt an den Weltmeisterschaften Gold im Team-Wettkampf erobert hatte, setzte sich Deutschland ebenso souverän mit 3:1 durch wie danach im Final gegen Schweden. Deutschlang errang im Rahmen des Weltcups im Team-Wettkampf den zweiten Sieg nach 2011.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS