Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer U21-Nationalmannschaft gelingt die Hauptprobe auf die bevorstehende EM-Qualifikation.

Die Mannschaft von Heinz Moser setzte sich in Biel gegen Deutschlands U20-Team 2:1 durch. Der Luzerner João Oliveira brachte die Schweiz mit seinen Toren in der 16. und 63. Minute 2:0 in Führung. Die Deutschen verkürzten in der 79. Minute durch einen schönen Freistoss-Treffer von Arianit Ferati.

Für die neu formierte Schweizer U21-Nationalmannschaft beginnt die Qualifikation für die EM-Endrunde 2019 am 13. Juni mit einem Heimspiel gegen Bosnien-Herzegowina. Die weiteren Gegner heissen Wales, Rumänien, Portugal und Liechtenstein.

Schweiz U21 - Deutschland U20 2:1 (1:0)

Biel. - 654 Zuschauer. - SR Kwiatkowski (POL). - Tore: 16. Oliveira 1:0. 63. Oliveira 2:0. 79. Ferati 2:1.

Schweiz: Matic; Stettler, Arnold, Kryeziu, Garcia; Grgic, Haas (46. Lauper); Sow (80. Schättin), Hunziker (80. Aebischer), Oliveira (66. Cani); Oberlin (57. Itten).

Deutschland: Rehnen; Fechner, Uduokhai (46. Ananou), Torunarigha, Jacobsen; Neuhaus (46. Knöll); Schad, Conde, Serdar (64. Käuper); Ochs (46. Ferati), Iyoha (64. Badu).

Bemerkungen: Verwarnung: 78. Kryeziu (Foul).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS