Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer U21-Nationalmannschaft gelingt die Hauptprobe auf die bevorstehende EM-Qualifikation.

Die Mannschaft von Heinz Moser setzte sich in Biel gegen Deutschlands U20-Team 2:1 durch. Der Luzerner João Oliveira brachte die Schweiz mit seinen Toren in der 16. und 63. Minute 2:0 in Führung. Die Deutschen verkürzten in der 79. Minute durch einen schönen Freistoss-Treffer von Arianit Ferati.

Für die neu formierte Schweizer U21-Nationalmannschaft beginnt die Qualifikation für die EM-Endrunde 2019 am 13. Juni mit einem Heimspiel gegen Bosnien-Herzegowina. Die weiteren Gegner heissen Wales, Rumänien, Portugal und Liechtenstein.

Schweiz U21 - Deutschland U20 2:1 (1:0)

Biel. - 654 Zuschauer. - SR Kwiatkowski (POL). - Tore: 16. Oliveira 1:0. 63. Oliveira 2:0. 79. Ferati 2:1.

Schweiz: Matic; Stettler, Arnold, Kryeziu, Garcia; Grgic, Haas (46. Lauper); Sow (80. Schättin), Hunziker (80. Aebischer), Oliveira (66. Cani); Oberlin (57. Itten).

Deutschland: Rehnen; Fechner, Uduokhai (46. Ananou), Torunarigha, Jacobsen; Neuhaus (46. Knöll); Schad, Conde, Serdar (64. Käuper); Ochs (46. Ferati), Iyoha (64. Badu).

Bemerkungen: Verwarnung: 78. Kryeziu (Foul).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS