Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft beginnt den Neuaufbau in Marbella mit einem 2:1 im Testspiel gegen Russland.

Der Basler Arxhend Cani und der bei Altach in Österreich spielende Dimitri Oberlin schossen die Schweizer Tore schon in der ersten Halbzeit. Der Anschlusstreffer der Russen fiel in der 62. Minute mittels Penalty.

Von den 15 im ersten Test gegen Russland eingesetzten Spieler brachte nur Captain Ulisses Garcia mehr als ein U21-Länderspiel an Erfahrung mit. Für Nationaltrainer Heinz Moser geht es im Trainingslager an der spanischen Costa del Sol in erster Linie darum, die neue Generation zu sichten.

Die zweite Partie gegen Russland, das in der letzten EM-Qualifikation noch hinter Aserbaidschan und Finnland den vorletzten Gruppenplatz belegt hatte, findet am Montag erneut in Marbella statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS