Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Unsachgemäss gespannte Schutznetze in Rebbergen können für viele Vögel, aber auch Igel eine tödliche Gefahr bedeuten. Der Schweizer Vogelschutz SVS/Bird Life Schweiz, der Schweizer Tierschutz und die Organisation Pro Igel führen deshalb Kontrollen durch und suchen das Gespräch mit den Winzern.

Dass Vögel grosse Schäden in Rebbergen anrichten können, ist unbestritten. Einen wirksamen Schutz der Weinberge bilden deshalb Netze. Diese müssen allerdings sachgemäss angebracht sein, wie die drei Tierschutzorganisationen am Dienstag mitteilten.

Sind sie straff gespannt und liegen keine Netzteile am Boden, so ist alles in Ordnung. Ansonsten verheddern sich Vögel und Igel darin und gehen elendiglich zugrunde.

Diesen Herbst starten die Organisationen deshalb eine Aktion für korrekt installierte Rebnetze. Sie besuchen und kontrollieren Weinberge in der deutschen und der französischen Schweiz und besprechen gegebenenfalls mit den Weinbauern Verbesserungen.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS