Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Ratingagentur Fitch hat das Kreditrating für die Schweiz mit "AAA" bestätigt, der Ausblick bleibt stabil. Damit solle die diversifizierte, fortgeschrittene und wohlhabende Wirtschaft des Landes zum Ausdruck gebracht werden, teilte Fitch am Donnerstag mit.

Die Ratingagentur hielt weiter fest, dass die Schweizer Wirtschaft von einer Serie niedriger und stabiler Inflation sowie makroökonomischer Stabilität unterstützt werde. Sie habe sich trotz der globalen Finanzkrise als robust erwiesen und sich schnell vom Rückgang im Jahr 2009 erholt.

Gut gemanagte öffentliche Finanzen und starke Institutionen unterstützten ebenfalls das Top-Rating. Die seit 2003 deutlich verringerte Verschuldung lasse Spielraum für Fiskalmassnahmen, wenn sie nötig werden. Allerdings müssten Massnahmen aufgrund der Alterung der Bevölkerung getroffen werden, hielt Fitch fest.

Zwar habe die Untergrenze des Eurokurses durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) den Einfluss der Eurozonen-Krise gedämpft. Eine deutliche Verschärfung der Krise könne aber aufgrund der starken Verzahnung der Schweizer Wirtschaft mit Europa zu Abwärtsdruck für das Rating führen. Hinzu komme ein gewisses Risiko einer Überhitzung am Immobilienmarkt, was sich auf den Hypothekenmarkt und die Banken auswirken könne.

SDA-ATS