Navigation

Schweizerinnen verpassen Basketball-EM

Dieser Inhalt wurde am 04. Februar 2021 - 18:27 publiziert
(Keystone-SDA)

Die Basketball-EM in Frankreich und Spanien wird im Sommer ohne die Schweiz stattfinden.

Nach der 62:67-Niederlage gegen das favorisierte Bosnien-Herzegowina im Qualifikationsturnier im russischen Orenburg und einem Sieg der Russinnen (79:35 gegen Estland) können die Schweizerinnen auch bei einem Sieg im Direktduell vom Samstag nicht mehr an ihren Widersacherinnen vorbeiziehen. Die Schweizerinnen beenden die Qualifikation damit im 3. Rang, der nicht zum EM-Ticket reicht.

Die Schweiz konnte sich im zweiten Gruppenspiel gegen die Bosnierinnen für eine gute Leistung nicht belohnen. Nachdem sie das erste Duell mit 19 Punkten Differenz verloren hatten, standen sie im zweiten Aufeinandertreffen lediglich einen Dreipunkte-Wurf von einer Verlängerung entfernt. Die hervorragende Evita Herminjard (23 Punkte, 5 Rebounds, 4 Assists) konnte eine halbe Minute vor Ende der regulären Spielzeit ihren Dreier-Versuch beim Stand von 62:65 allerdings nicht im Korb versenken.

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.