Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der 81-Jährige, der am Dienstag in Iragna TI von zwei Unbekannten brutal verprügelt worden war, ist am Samstagabend im Herzzentrum von Lugano gestorben. Die Behörden klären ab, ob sein Tod mit der an ihm verübten Gewalt in Zusammenhang steht.

Der Betagte war im Herzzentrum wegen Kreislaufproblemen behandelt worden, wie die Tessiner Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Die Suche nach den beiden Tätern lief weiterhin auf Hochtouren.

Der Mann war am vergangenen Dienstag auf seinem Grundstück in Iragna von zwei vermummten Männern schwer verprügelt worden. Nach Angaben der Polizei hatten es die beiden Täter, die unerkannt flüchten konnten, auf das Geld des Mannes abgesehen.

Das Opfer schleppte sich mit letzter Kraft auf die Strasse und schlug bei den Nachbarn Alarm. Der 81-Jährige lebte allein auf seinem abgelegenen Grundstück.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS