Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Die Schwinghose von Schwingerkönig Kilian Wenger kommt ins Museum. Bis am 17. Oktober ist sie als "Objekt des Monats" in der Dauerausstellung "Geschichte Schweiz" im Landesmuseum Zürich zu sehen.
Wengers Schwinghose werde als "Sinnbild für eine der traditionsreichsten Sportarten der Schweiz" im Museum präsentiert, schreibt das Landesmuseum in einer Mitteilung vom Donnerstag.
Schwingen, der Nationalsport mit Wurzeln bis ins Spätmittelalter, sei wieder populär. Davon zeugten die 250'000 Besucherinnen und Besucher des Eidgenössischen Schwingfests in Frauenfeld. Der Sieger des "Eidgenössischen" sei der unbestrittene Star des Spätsommers 2010.
Kilian Wenger stellt nun die Schwingerhose, die er beim Schlussgang in Frauenfeld getragen hat, dem Museum für einen Monat zur Verfügung. Laut Kuratorin Pascale Meyer hätte das Landesmuseum die Hose, an der noch Sägemehl klebt, gerne behalten. Es muss sie aber in einem Monat wieder zurückgeben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS