Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

SCL Tigers gewinnen mit dem letzten Aufgebot

Die SCL Tigers feiern mit 4:1 gegen Olten wieder einmal einen überzeugenden Sieg - und das trotz zehn verletzten und kranken Spielern.

Die SCL Tigers haben das Playoff-Ticket längst im Sack, und auch der erste Platz ist ihnen mit nun 23 Punkten Vorsprung auf La Chaux-de-Fonds nur noch in der Theorie zu nehmen. Nach einigen schwächeren Leistungen in den letzten Wochen zeigten sie sich am Samstagabend mit einer kämpferischen Leistung bereit für die Playoffs. Je fünf Spieler fielen krank oder verletzt aus, dank dem Franzosen Kevin Hecquefeuille und dem Österreicher André Lakos standen gerade noch sechs Verteidiger zur Verfügung. So musste sogar Topskorer Chris DiDomenico - auch er dem Vernehmen nach leicht erkrankt - als überzähliger Ausländer zuschauen. Dennoch reichte dieses letzte Aufgebot, um den Tabellendritten Olten 4:1 niederzuringen. Die Solothurner planen natürlich ebenfalls bereits die Playoffs. Sie haben von Martigny Kevin Huber als "Versicherung" und dritten Torhüter verpflichtet.

Einen Gala-Auftritt legte in Visp Julian Schmutz hin. Der Leihspieler des SC Bern schoss beim 6:1 gegen Langenthal vier Tore. Auch in Pruntrut stand ein Schmutz im Mittelpunkt. Hockey-Thurgau-Stürmer Reto Schmutz erzielte beide Treffer beim 2:0-Sieg des Schlusslichts gegen Ajoie. Die Jurassier taten sich einmal mehr schwer damit, gegen einen vermeintlich inferioren Gegner das Spiel zu machen.

In Martigny erkämpften sich die Junglöwen der GCK Lions in extremis einen Punkt. Acht Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit glich Dominik Diem zum 2:2 aus. Im Penaltyschiessen versagten dann allerdings alle Zürcher Schützen, während der NLA-erprobte Mike Knoepfli den zehnten Versuch zum 3:2-Sieg von Red Ice Martigny versenkte.

Resultate: Visp - Langenthal 6:1 (1:0, 2:1, 3:0). Red Ice Martigny - GCK Lions 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 0:0) n.P. SCL Tigers - Olten 4:1 (2:1, 1:0, 1:0). Ajoie - Hockey Thurgau 0:2 (0:0, 0:0, 0:2).

Rangliste: 1. SCL Tigers 36/83. 2. La Chaux-de-Fonds 36/60. 3. Red Ice Martigny 37/58. 4. Olten 37/58. 5. Visp 37/56. 6. Langenthal 38/50. 7. GCK Lions 37/47. 8. Ajoie 38/46. 9. Hockey Thurgau 38/43.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.