Navigation

Sechs Kinder mit Verdacht auf Rauchvergiftung im Spital

Dieser Inhalt wurde am 27. November 2009 - 20:51 publiziert
(Keystone-SDA)

Bern - Bei einem Brand im Stadtberner Lorraineschulhaus haben sich sechs Kinder und ein Erwachsener womöglich eine Rauchvergiftung zugezogen. Sie wurden ins Spital eingeliefert. Die Brandursache ist bislang unbekannt.
Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers ging der Alarm um 18.23 Uhr ein. Gegen 20 Uhr hatten die Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle. Insgesamt standen 58 Rettungskräfte von Feuerwehr, Sanität und Polizei im Einsatz.
Im Schulgebäude hatte sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs eine kroatische Kulturgesellschaft aufgehalten. Die Gruppe konnte das Gebäude aus eigener Kraft verlassen, evakuiert werden musste niemand. 6 Kinder und ein Erwachsener wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung hospitalisiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?