Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Grosseinsatz in Swiebodzice: In Südwestpolen sterben sechs Menschen beim Einsturz eines Hauses.

KEYSTONE/EPA PAP/MACIEJ KULCZYNSKI

(sda-ats)

Beim Einsturz eines Wohnhauses im Südwesten Polens sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten seien auch zwei Kinder, teilten die örtlichen Behörden am Samstag mit. Vier Menschen wurden demnach verletzt. Unglücksursache war vermutlich eine Gasexplosion.

"Vieles weist darauf hin, dass sich niemand mehr unter den Trümmern befindet", sagte Innenminister Mariusz Blaszczak vor Journalisten. Die vier Verletzten konnten aus den Trümmern gerettet werden und wurden in ein Spital gebracht.

Ursache des Unglücks in der etwa 70 Kilometer südwestlich von Breslau gelegenen Kleinstadt Swiebodzice war vermutlich eine Gasexplosion, wie die Feuerwehr erklärte. Durch die Detonation seien offenbar zwei Stockwerke des Hauses zusammengekracht.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS