Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Cup der Springreiter hat einen neuen, alleinigen Rekordhalter. Bei seiner achten Finalteilnahme triumphiert der 55-jährige Pius Schwizer aus Oensingen zum sechten Mal.

Im Sattel des neunjährigen Franzosen Uderzo, im Besitze von Hans Peter Steinmann aus Würenlos, sicherte sich der 55-jährige Luzerner den angestrebten Erfolg als Schlussreiter des zweiten Finalumgangs souverän. Nur der Luzerner Paul Estermann war zuvor im regendurchtränkten Sandpaddock in St. Moritz in beiden Kursen des Top-Ten-Finals fehlerlos geblieben, war aber mit Cornet's Hope nicht sonderlich schnell.

Schwizer erhielt neben dem Siegercheck von 10'000 Franken den neuen mit Sterling-Silber gefertigten Pokal des Cup-Sponsors Thomas Straumann überreicht. Paul Estermann, der den Cup noch nie gewonnen hat, musste sich mit Platz zwei trösten. Alain Jufer aus Lossy wurde mit Radja d'Artems Dritter vor dem entthronten Titelverteidiger Martin Fuchs mit Chica. Jufer drehte im ersten Umgang ebenfalls eine fehlerlose Runde, scheiterte aber mit seinem allzu rasanten Ritt in der verkürzten Reprise an einem Steilsprung. Mit der schnellsten Zeit aller Finalteilnehmer mit vier Punkten sprang aber der Bern-Jurassier dennoch in der Engadiner Kälte aufs Podest.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS