Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Thabo Sefolosha schafft mit den Atlanta Hawks in den NBA-Playoff-Achtelfinals den 2:2-Ausgleich. Das Team des derzeit zum Statisten degradierten Schweizers besiegt Washington zuhause mit 111:101.

Atlanta war der Auftakt in die vierte Partie der Best-of-7-Serie misslungen. Anfang des zweiten Viertels lagen die Hawks gegen die Wizards 29:38 zurück, ehe sie mit einem Zwischenspurt von 30:12 Punkten das Blatt bis zur Halbzeit wendeten. Diese Führung gab das Team aus Georgia bis zum Schluss nicht mehr ab.

Der Waadtländer Sefolosha kam bei Atlanta erneut nur zu einem Kurzeinsatz. Während seinen knapp eineinhalb Minuten auf dem Parkett verbuchte der Defensiv-Spezialist weder Punkte noch Assists oder Rebounds.

Bester Werfer bei den Gastgebern war Paul Millsap mit 19 Punkten. Insgesamt kamen bei den Hawks gleich fünf Spieler auf 15 oder mehr Zähler. Bei den Gästen glänzte Bradley Beal mit 32 Punkten.

Spiel 5 findet in der Nacht auf Donnerstag in Washington statt.

Golden State weiter

Die Golden State Warriors haben sich als zweites Team nach den Cleveland Cavaliers für die Playoff-Viertelfinals qualifiziert. Der letztjährige Finalist machte es dem Titelverteidiger gleich und zog mit 4:0 Siegen in die nächste Runde ein. Das vierte Spiel gewann das beste Team der Qualifikation bei den Portland Trail Blazers dank einem starken Stephen Curry (37 Punkte) mit 128:103.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS