Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Einer der meistgesuchten italienischen Mafia-Bosse ist nach fast zwei Jahrzehnten auf der Flucht in London gefasst worden. Domenico Rancadore sei am Mittwoch auf Grundlage eines europäischen Haftbefehls festgenommen worden, teilte Scotland Yard am Donnerstag mit.

Der 64-Jährige wird seit 19 Jahren von Italiens Mafia-Jägern gesucht, er gilt als führendes Mitglied der sizilianischen Cosa Nostra.

Obwohl Rancadore auf der italienischen Fahndungsliste als einer der gefährlichsten Kriminellen geführt wird, hat er sich in London keinesfalls versteckt. Laut italienischen Medienberichten leitete er unter dem Namen Marc Skinner bis zu seiner Festnahme erfolgreich ein Reisebüro.

"U profissuri" (der Lehrer), wie Rancadore in Mafia-Kreisen genannt wird, hat eine britische Frau und zwei Kinder. Freunde beschrieben den Mann als netten Nachbarn.

1998 wurde ein internationaler Haftbefehl gegen Rancadore ausgestellt. Demnach muss er in Italien noch eine siebenjährige Gefängnisstrafe absitzen. Er wurde wegen Mafia-Aktivitäten in der Zeit von 1987 bis 1995 in Palermo auf Sizilien verurteilt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS