Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Online-Bestellportal der Migros LeShop.ch hat mit der Abholstelle in Studen BE im ersten Jahr 5000 Kunden angezogen. Die LeShop Drive genannte Geschäftssparte hat seit Mitte Oktober des vergangenen Jahres 30'000 Bestellungen angenommen, wie am Freitag mitgeteilt wurde.

Die Bestellungen erreichten zusammen 3,5 Mio. Franken, wobei ein Warenkorb im Schnitt Produkte für 110 Fr. umfasste. Im Gegensatz zu den Heimlieferungen, dem traditionellen Geschäft von LeShop, kosten die Abholungen keine zusätzliche Gebühr. LeShop Drive hat auch keine Mindest-Bestellmengen.

Ein zweiter Standort für die Selbstabholung soll im zweiten Quartal 2014 in Staufen AG eröffnet werden, wie die Migros-Tochter weiter mitteilt. LeShop-Geschäftsführer Dominique Locher orientiert sich bei den Wachstumsplänen an Frankreich, wo 2500 Abholstellen verfügbar sind und die Selbstabholung einen Anteil von 3,4 Prozent des Gesamtdetailhandelsumsatzes ausmacht.

In Zusammenarbeit mit den SBB lanciert LeShop zudem im laufenden Monat die Lieferung am Tag der Bestellung in Schliessboxen. In der Testphase stehen solche Boxen an den Bahnhöfen von Zürich und Bern, wie es heisst.

SDA-ATS