Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Senegals Präsident Macky Sall hat seine gesamte Regierung entlassen. Ohne Angabe von Gründen setzte der Staatschef am Sonntag den seit 17 Monaten amtierenden Ministerpräsidenten Abdoul Mbaye sowie das Kabinett mit sofortiger Wirkung ab.

Zur neuen Regierungschefin des westafrikanischen Landes ernannte Sall die ehemalige Justizministerin Aminata Touré. Die 50-Jährige ist die zweite Frau, die in der Geschichte Senegals den Posten an der Spitze der Regierung übernimmt.

Sie würdigte die "sehr gute Arbeit" ihres Vorgängers Mbaye seit dessen Ernennung im April 2012. Der ehemalige Bankier war der erste Regierungschef nach dem Ende der Ära von Staatspräsident Abdoulaye Wade, der zwischen 2000 und 2012 an der Spitze des Landes gestanden hatte. Wade hatte im März 2012 bei der Präsidentenwahl gegen Sall verloren.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS