Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Serbien muss im Davis-Cup-Final in Belgrad auf seine Nummer 2 Janko Tipsarevic verzichten. Nun soll es von Freitag bis Sonntag Novak Djokovic alleine richten.
Dusan Lajovic, 23-jährige Weltnummer 117, kommt am Freitag in der Belgrade Arena zu seinem Debüt in einem Davis-Cup-Ernstkampf. Janko Tipservic erholte sich nicht rechtzeitig von einer Fersenverletzung und musste für den Final forfait erklären. Damit ruhen sämtliche Hoffnungen der Serben, auf den zweiten Titel nach 2010 auf der Weltnummer 2 Novak Djokovic. Die Chancen Tschechiens auf eine erfolgreiche Titelverteidigung sind plötzlich sprunghaft gestiegen.
In den ersten Einzeln am Freitag (ab 15 Uhr) trifft zunächst Djokovic auf den 34-jährigen Oldie Radek Stepanek (ATP 44), anschliessend Neuling Lajovic auf Tomas Berdych (ATP 7). Für das Doppel am Samstag wurden für die Serben wie erwartet die beiden Spezialisten Ilija Bozoljac und Nenad Zimonjic nominiert, bei Tschechen Lukas Rosol (ATP 47) und Jan Hajek (ATP 104). Es ist jedoch zu erwarten, dass diese Aufstellung am Samstag noch geändert wird und Berdych und Stepanek auch das Doppel bestreiten.

SDA-ATS