Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kurz vor Ablauf einer von der EU gesetzten Frist hat Serbien dem Normalisierungsabkommen mit dem Kosovo zugestimmt. Regierungschef Ivica Dacic habe das der EU-Aussenbeauftragten Catherine Ashton mitgeteilt, liess er nach einer Sondersitzung seines Kabinetts erklären.

Zuvor hatte die Kosovo-Regierung der Umsetzung des Abkommens zugestimmt, das beide Seiten unter EU-Vermittlung am 19. April in Brüssel geschlossen hatten. Damit erhält die serbische Minderheit im Nordkosovo eine Selbstverwaltung, muss sich aber in den Kosovo-Staatsverband eingliedern.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS